Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019

Willkommen bei unserem großen Pre Milch Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pre Milchprodukte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Pre Milch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Pre Milch kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Pre Milch kommt der Muttermilch wegen dem Eiweißgehalt am nächsten, da die Nahrungsstoffe am ähnlichsten sind. Die Pre Milch besteht nämlich aus Laktose, welche für den Baby-Organismus von wesentlicher Bedeutung ist.
  • Basis für die Herstellung von Pre Milch ist die Kuhmilch.
  • Pre Milch ist auch für die Zwiemilchernährung gut geeignet wegen der großen Ähnlichkeit zur Muttermilch (spricht: Stillen und Flaschenernährung).

 

Pre Milch Test: Das Ranking

Platz 1: Bebivita PRE Anfangsmilch, 4er Pack 

ASIN: B008R7A044

Die Bebivita Anfangsmilch ist für einen guten Start des Neugeborenen perfekt geeignet. Als Laktose enthaltend, stellt dieses Produkt auch eine alleinige Flaschenernährung als Option dar. Die Bebivita Anfangsmilch ist ,ähnlich wie die Muttermilch, reich an Kohlenhydraten, die eine wesentliche Rolle in der Ernährung des Babys spielen.

Das Pre Milchprodukt wurde in Deutschland hergestellt. In so einer Packung sind 4 Packungen Anfangsmilch enthalten, jede von denen zu jeweils 500gr. Als einzige Allergene in dieser Anfangsmilch erweisen sich die Sojabohnen und die Milch.

Bebivita Anfangsmilch enthält aber zahlreiche Vitaminen und Mineralien, die für den Zuwachs des Neugeborenen von großer Bedeutung sind: Ballaststoffe, Eiweiß, Vidatim D, E, K und C, Vitamin B6 und B12, Biotin, Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink etc.

Platz 2: Nestlé BEBA OPTIPRO PRE Anfangsmilch, Baby-Milch mit guter Verträglichkeit

ASIN: B074GX9K93

Die Nestle Beba Optipro Anfangsmilch stellt ein Produkt mit besonders leichter Verträglichkeit dar. Es ist genau an den Ernhährungsbedürfnissen des Säuglings angepasst, weil es reich an ungesättigten Fettsäuren wie z.B. Omega 3 ist, die von den Neugeborenen noch nicht selbst hergestellt werden können.

Das Produkt wurde gemeinsam mit führenden Ernährungsexperten entwickelt und verpricht laut dem Hersteller eine einfache Zubereitung und zudem noch hygienische Pulveraufbewahrung. Laut Kundenrezensionen versorgt diese Anfangsmilch das Neugeborene nicht nur mit wesentlichen Nährstoffen, sondern ist auch sehr einfach zu dosieren.

Im Lieferumfang sind 6 Packungen enthalten, jede jeweils zu 800gr. Die Nestle Beba Optipro Anfangsmilch wurde in Deutschland produziert. Das Produkt verfügt darüber hinaus über die EG-Öko-Verordnung, was die Qualität der Inhaltsstoffe sicherstellt.

Platz 3: Aptamil HA PRE mit SYNEO Anfangsnahrung von Geburt an

ASIN: B07K7JV3TW

Die Aptamil Pre Milch ist einen typischen Vertreter der hypoallergenen Säuglingsnahrung und reduziert mehrfach das Risiko, dass das Baby eine Allergie auf Kuhmilchprotein entwickelt. Diese Anfangsmilch ist reich an hydrolisiertem Protein und erweist sich daher als relativ allergenarm. Als einzige Allergene drinnen enthalten sind Milch und Sojabohnen.

Darüber hinaus verfügt das Produkt über Grüner Punkt – ARA – Zertifizierung, was deren Qualität verspricht. Eine Packung, die ca. 800gr wiegt, enthält zahlreiche wichtige Nährstoffe und Vitamine, nämlich Vitamin A,D,E,K und C, B6 und B12, Biotin, Eiweiß, Ballaststoffe, Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Selen, Jod etc., die für den richtigen Zuwachs des Babys sorgen.

 

 

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Pre Milch kaufst

Was bedeutet Pre Milch?

Pre Milch ist eigentlich Synonym für Startmilch und ist die perfekte Ernhährung für Neugeborene.

Sie eignet sich für die Ernährung von Babys, die zwischen 4 und 6 Monaten alt sind. Später könnte auf Anfangsmilch (1-er Milch) umgestellt werden. Experten sind aber der Meinung, dass Babys damit problemlos das ganze erste Lebensjahr gefüttert werden können.

Die Pre Milch ähnelt von Inhaltsstoffen her der Muttermilch und ist an ihrer Qualität am besten angepasst. Pre Milch wird für Frühgeborene aus dem Grund bevorzugt, dass sie an ungesättigten Fettsäuren reich ist und somit eine positive Auswirkung auf die Entwicklung von Nerven und Gehirn hat.

 

Was ist in der Pre Milch enthalten?

Nicht nur gesetzlich vorgeschriebene Mengen an Vitaminen bzw. Mineralstoffen sind in der Pre Milch enthalten, sondern auch weitere wesentliche Inhaltsstoffe gelten als Bestandteile der Pre Milch. Das sind nämlich Laktose, Molkeneiweiß und Probiotika.

Die Laktose wird als Kohlenhydratquelle bei der Herstellung verwendet. Die Pre Milch muss auch reich an Eiweiß sein, was in der Kuhmilch enthalten ist. Die Säuglinge können aber die Kuhmilch nicht so gut verdauen, daher kommt Molkeneiweiß an dieser Stelle als Ersatz.

Dadurch wird das Immunsystem des Säuglings mehrfach verstärkt. Diese Inhaltsstoffe sorgen weiters für den besseren Aufbau der Darmflora und könnten wegen ihrer Zusammensetzung über das gesamte erste Lebensjahr zum Füttern des Babys verwendet werden.

 

Wie viel Pre Milch braucht das Baby?

Viele Eltern machen sich am Anfang Gedanken darüber und sind etwa unsicher, wie viel Nahrung das Neugeborene braucht. Zu dieser Frage eine allgemeine Antwort zu finden ist es auch nicht möglich, da es von Baby zu Baby einen Riesenunterschied gibt. Als universelle Formel erweist sich jedoch:

150ml Pre Milch pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Wenn du dein Baby mit Pre Milch fütterst, besteht keine Gefahr vor Überfütterung. Jedes Baby hat unterschiedlich viel Hunger und daher sollte es soviel Pre Milch bekommen, wie viel es möchte. Jedoch ändert sich die Menge pro Fütterung mit dem Gewicht und Alter.

Alter Nahrungsbedarf
Neugeborene Zwischen 30 und 60 Milliliter Pre Milch pro Fütterung
Im ersten Lebensmonat Zwischen 80 und 120 Milliliter Pre Milch pro Fütterung
Zwischen dem 2. und 6. Lebensmonat 180 Milliliter Pre Milch pro Fütterung

Äußerst wichtig ist jedoch, dass du dich stets an die Angaben des Herstellers hälst, wenn du die Pre Milch für deinen Schatzt dosierst. Auf diese Weise beugst du mögliche Verdauungsprobleme vor, wenn die Mischung weder zu dick noch zu dünn ist.

 

Ab wann wird die Pre Milch umgestellt?

Die Pre Milch erweist sich als relativ flüssig und dünn. Wenn die Säuglinge größer werden, könnte es sein, dass diese Nahrung nicht ausreichend ist. In den meisten Fällen passiert das zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat.

Nach dem 6. Lebensmonat kann auf die s.g. Folgemilch umgestellt werden oder es kann auch einfach mehr Pre Milch gegeben werden. (Bildquelle: unsplash.com / Jens Johnsson)

Die 1-er Milch oder auch Folgemilch ähnelt der Pre Milch, mit dem einzigen Unterschied, dass für die Herstellung 2% glutenfreie Stärke verwendet werden. Meistens handelt es sich dabei um Maisstärke. Diese wird aus dem Grund verwendet, dass sie die Milch etwa dicker und sämiger macht. Auf diese Weise ist das Baby für längere Zeit gesättigt.

 

Was kostet Pre Milch?

Zwischen den Preisen bei den unterschiedlichen Pre Milch Herstellern lassen sich große Unterschiede beobachten. Je nach Hersteller und Inhaltsmengen kostet Pre Milch zwischen 5 und 50 Euro. Selbstverständlich ist der Unterschied der Preise auch auf dem Geschäft bzw. der Apotheke zurückzuführen, die das jeweilige Produkt verkaufen.

Inhaltsmenge Preisspanne
Bis 200ml 1 bis 5 EUR
300 bis 1500ml 5 bis 20 EUR
Ab 1500ml 20 bis 50 EUR

 

Wo kann ich mir Pre Milch besorgen?

Pre Milch kannst du im Großen und Ganzen von überall kaufen, je nachdem was dir lieber ist – entweder in Supermärkten, oder in großen Kaufhäusern bzw. Apotheken und nicht an letzter Stelle auch in diversen Online Shops. Die meisten Pre Milch-Produkten werden aber in den folgenden Geschäften bzw. Online Shops angeboten:

  • Aptamil
  • Beba
  • Bebivita
  • Coop
  • DM
  • Hipp
  • Humana
  • Milasan
  • Windeln
  • Rossmann

 

Welche Alternative zur Pre Milch gibt es?

Fachleute raten Eltern immer wenn möglich zunächst auf die Muttermilch zu greifen. Sie ist voll von Nährstoffen, die dein Baby optimal versogen und den besten Schutz leisten. Das sind z.B. Kohlenhydrate, Proteine, sämtliche Fette und Wasser mit Ausnahme von Vitamin D und K, die dein Baby zusätzlich auch mit Flüssigkeit versorgen.

Die Muttermilch ist die allerbeste Alternative und Option, wenn es die Rede um Babynahrung ist. (Bildquelle: unsplash.com / Dave Clubb)

Wenn dies jedoch aus diversen Gründen nicht möglich ist, dann ist es empfehlenswert, dass du dir Pre Milch aus autorisierten Geschäften bzw. Apotheken besorgst. In unserer Recherche oben haben wir für dich die besten Shops herausgesucht.

 

Entscheidungsteil: Welche Arten von Pre Milch gibt es und welche ist die richtige für mein Baby?

1. 1-er Milch

Die 1-er Milch oder auch Folgemilch genannt, wird aus Kuhmilch hergestellt. Auf Folgemilch kann ab dem 6.Lebensmonat umgestellt werden und sie ist bis zum 1.Lebensjahr zum Füttern des Kindes geeignet.

Die zusätzliche Stärke oder Maltodextrine verleihen der Folgemilch mehr Dichte. Dadurch wird dein Baby für längere Zeit gesättigt. Die Vitamine sowie der Eiweiß- und Mineraliengehalt sind an den Bedürfnissen der reiferen Babys angepasst.

Vorteile
  • Längerer Verdauungsprozess
  • Das Baby ist für längere Zeit gesättigt
  • Die Zeitspanne der Fütterung schiebt sich hinaus,sodass das Baby in der Nacht besser schläft
Nachteile
  • Enthält zusätzlich andere Zucker
  • Zusatz von anderen verstärkenden Inhaltsstoffen wie z.B. Maltose

 

2. Hypoallergene Säuglingsnahrung

Die hypoallergene Säuglingsnahrung ist für Kinder entwickelt, die nicht oder nur zum Teil gestillt werden können und somit eine Allergie erkennen lassen. In dieser hypoallergenen Babynahrung wird das Kuhmilcheiweiß auf einer Art und Weise verändert, sodass sich weniger allergieauslösende Stoffe in der Nahrung enthalten sind.

Die hypoallergene Säuglingsnahrung hat einen bitteren Geschmack. Das erweist sich jedoch für dein Baby als gar kein Problem, da es noch keinen anderen Geschmack kennt. Es ist aber auf jeden Fall die Tatsache zu beachten, dass HA Säuglingsnahrung unter keinen Umständen gesüsst werden soll!

Vorteile
  • Für Babys, die eine Allergie aufweisen perfekt geeignet
  • Allergenarm
  • Dient der Vorbeugung von Allergien, die auch zu einem späteren Zeitpunkt erkannt werden können
Nachteile
  • Schmeckt nicht so angenehm, nämlich bitter

 

3. Ziegenmilch

Nach dem Stillen wird ein Großteil der Kinder mit Ziegenmilch gefüttert.

In den 50er Jahren trank fast jeder Deutsche ca. 9L Ziegenmilch pro Jahr.

Allmählich aber verlor die Ziegenmilch an Bedeutung und wurde während der 80-er Jahren durch die Kuhmilch nach und nach ersetzt. Im Süden aber erweist sich die Ziegemilch als populäres und geschätztes Nahrungsmittel, das über zahlreiche Vorteile gegenüber Kuhmilch verfügt.

Vorteile
  • Reich an hochwertigem Protein
  • In Ziegenmilch sind Kasein und Lactoglobulin weniger enthalten als in Kuhmilch
  • Ziegenmilch verfügt über mehr kurz- und mittelkettige Fettsäuren als Kuhmilch
  • Ziegenmilch ist reich an ungesättigten Fettsäuren wie z.B. Linolsäure bzw. Omega-3-Fettsäure
  • Ziegenmilch gilt als Lieferant des wichtigen Vitamins A
Nachteile
  • Ziegenmilch kann keine Allergien vorbeugen
  • Ziegenmilch kann nicht direkt gefüttert werden
  • Diese Milchart muss zunächst gut verarbeitet werden, damit die Inhaltsstoffe von deinem Baby aufgenommen werden können

 

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Pre Milch vergleichen und bewerten

Im Folgenden bekommst du einen kurzen Überblick, anhand welcher Kriterien du die verschiedensten Pre Milch Produkte miteinander vergleichen und dementsprechend bewerten kannst.

Auf diese Weise wird es dir in Zukunft leichter fallen, Entscheidungen treffen zu können, welches Produkt für dein Baby geeignet ist und welcher nicht.

Im Prinzip handelt es sich dabei um:

  • Inhaltsstoffe
  • Zubereitung
  • Qualität
  • Allergene

Inhaltsstoffe

Die Pre Milch unterliegt strenger Kontrolle bei der Herstellung. Aus diesem Grund könnte theoretisch bei der Fütterung des Babys mit qualitätsvollen Produkten nichts falsch gehen. Eine Zusammensetzung der notwendigen Nährstoffe und Vitamine wurde vor dem Herstellungsprozess genau von Experten abgestimmt.

Zu den möglichen Inhaltsstoffen gehören: Eiweiße (z.B. Proteine aus Ziegenmilch), Aminosäuren, Kohlenhydrate (z.B. Lactose), Fette (z.B. pflanzliche Öle bzw. Milchfett) und Fettsäuren (z.B. Phospholipide), Ballaststoffe, Mineralstoffe (nämlich Calcium, Natrium, Magnesium, Eisen), Vitamine, Nukleotide und nicht bei allen Produkttypen, aber manchmal auch Probiotika.

 

Zubereitung

In letzter Zeit ist die Meinung, dass das Wasser für die Pre Milch zunächst abgekocht werden muss, eher umstritten. Für viele Eltern erweist sich dieser Prozess als eine lange Beschäftigung, währenddessen das Baby immer ungeduldiger wird. Aus diesem Grund haben wir für dich ein Video mit 4 Tipps herausgesucht, das dir zeigt, wie schnell das Ganze eigentlich geht.

Trotzdem raten Fachleute immer öfter die Eltern davon ab, das Wasser vor der Zubereitung abzukochen. Auf immer mehr Pre Milch Produkten steht auch schon ein Aufdruck, dass diese Prozedure nicht unbedngt notwendig ist. Wenn an deinem Wohnort keine Bleirohre verwendet werden, solltest du dir keine Sorgen machen, dass die Wasserqualität schlecht ist.

In den Fällen aber, wenn du echt unsicher wegen der Wasserqualität bist, dann kannst du natürlich auch abgefülltes Wasser für die Nahrung des Babys verwenden. Dabei solltest du aber auf jeden Fall die Tatsache beachten, dass einen Aufdruck vorhanden ist, der verweist, dass das Wasser zur Zubereitung von Babynahrung geeignet ist.

foco

Wusstest du, dass kein Wasserfilter zum Filtern des Leitungswassers verwendet werden soll?

Im Filter werden schnell Keime gebildet, die für uns Erwachsene harmlos sind,aber das Säugling erkränken können. Das Immunsystem von Neugeborenen ist auf keinen Fall so stark wie das der Erwachsenen.

 

Qualität

Vor dem Kauf der Pre Milch sollte vor allem auf die Qualität des Produkts Rücksicht genommen werden, da Säuglinge ziemlich empfindlich sind. (Bildquelle: unsplash.com / Rainer Ridao)

Von wesenticher Bedeutung erweist sich die Tatsache, wie die Pre Milch nämlich verarbeitet wurde. Damit du die verschiedenen Pre Milch Produkte miteinander vergleichen kannst, kommt der Qualitätssiegel zum Einsatz.

Wenn die Babynahrung so einen Qualitätssiegel aufweist, dann kannst du ruhig sein, dass dein Baby mit hochwertigen Produkten gefüttert wird. Wenn die Pre Milch Produkte über so einen Siegel verfügen heißt das, dass sie der EU-Öko-Verordnungen entsprechen und dass sie unter strengen Kontrolle von dazu verantwortlichen Prüfinstitutionen waren.

Vor dem Kauf solltest du auch die Qualitätsgarantie des jeweiligen Herstellers in Rücksicht nehmen. Diese ist bei den meisten Verpackungen auf der hinteren Seite zu finden. Diese Qualitätsgarantie stellt sicher, dass nur ausgewählte Zutaten, die den Bedürfnissen des Neugeborenen entsprechen, drinnen enthalten sind.

 

Allergene

Wenn du oder dein Partner Allergien habt, dann gilt dein Säugling höchstwahrscheinlich als allergiegefährdet. Das heißt nicht, dass in den meisten Fällen eine Allergie ausbricht, sondern dass das Risiko dafür relativ hoch ist.

Damit das Allergierisiko nicht umsonst gesteigert wird, solltest du im Fall einer Allergie in der Familie beachten, dass du hypoallergene Säuglingsnahrung für dein Baby besorgst. Das heißt du musst die Zusatzstoffe in der Pre Milch genauer betrachten, bevor du das jeweilige Produkt kaufst.

Die Allergene in der HA Babynahrung sind stark reduziert. Auch Eiweiße sind nur in kleinen Mengen enthalten. Im Fall, dass du bemerkst, dass dein Baby eine Allergie entwickelt, solltest du auf jeden Fall die Laktose und die Sojabohnen in der Nahrung vorbeugen!

 

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Pre Milch

Wie wird die Pre Milch am besten zubereitet?

Bevor du das Wasser für die Zubereitung abnimmst, solltest du das Wasser zunächst ein wenig vorlaufen lassen, damit du Keimbildungen vorbeugst, wenn das Wasser lange Zeit in den Rohren war. Äußerst wichtig ist an zweiter Stelle dann die richtige Dosierung des Milchpulvers.

Auf jeder Verpackung von Pre Milch findest du die genauen Angaben, wie viele Messlöffel pro Flasche gegeben werden sollen.

foco

Wusstest du, dass der Messbecher dabei voll gestrichen sein sollte und nicht gehäuft?

Wenn zu viel Pulver bei der Zubereitung verwendet wird, könnte das dazu führen, dass die Nieren des Säuglings mit dem Eiweiß überfordert werden und somit weitere Schaden entstehen. Darüber hinaus bekommt das Baby auf Dauer nicht ausreichend Flüssigkeiten und könnte somit dehydratieren. Wenn im Gegensatz dazu zu viel Pulver verwendet wird, könnte das zur Folge haben, dass das Baby nicht richtig gesättigt wird und bald nochmals gefüttert werden muss.

Die ideale Trinktemperatur beträgt 37 Grad Celsius. Die Flasche soll nicht mehr als 60 Grad erwärmt werden, da sonst die hochwertigen Vitamine und Mineralien zunichte gehen. Zu hohe Temperatur könnte sogar zur Verbrennungen deines Babys führen.
Und los geht’s mit der Zubereitung !

Schritt 1: Zunächst musst du deine Hände gründlich waschen.
Schritt 2: Dann musst du in eine Flasche ca. 40 – 50 Grad warmes Wasser auffüllen.
Schritt 3: Die Wasserfüllmenge solltest du auf Augenhöhe ablesen können.
Schritt 4: Dazu gibst du anschließend die exakte Menge an Pre Milch Pulver.
Schritt 5: Dann stellst du sicher, dass die Flasche richtig verschlossen ist, weil du diese kräftig durchschütteln musst.
Schritt 6: Weiters musst du ein wenig abwarten, bis die Luftblasen gelöst werden.
Schritt 7: Letztens musst du die Milchtemperatur an der Innenseite überprüfen.

 

Wie kann ich Pre Milch am besten aufbewahren?

Frisch zubereitete Pre Milchnahrung sollte gleich an deinem Baby gegeben werden, da sonst die Gefahr besteht, dass schädliche Bakterien bzw. gefährliche Keime entstehen. Es ist empfehlenswert, dass eine bereits geöffnete Pre Milchpackung maximal innerhalb von 3 Wochen aufgebraucht wird, weil die Frische des Produkts ansonsten zunichte geht.

Fachleute raten noch, dass Pre Milchnahrung im Prinzip bei Raumtemperatur an einem trockenen Ort und nicht in der Nähe von scharf riechenden Stoffen gelagert werden muss. Für diesen Zweck kannst du dir luftdichte Aufbewahrungsboxen besorgen. In sämtlichen Online Shops lassen sich selbstverständlich auch speziell für Milchpulvernahrung geeignete Aufbewahrungsbehälter finden.

“Prof.“Kinder-

Vor allem ist die Hygiene unverzichtbar! Die Flaschen müssen mindestens einmal pro Tag gewaschen bzw. abgekocht werden. Zu bedenken ist es weiters, dass Milchmischungen, die nicht sofort verwendet werden, schnell verderben.Sogar im Kühlschrank sollte die bereits zubereitete Pre Milch nicht länger als einen Tag aufbewahrt werden.

Wenn das Baby die Flasche nicht bis zum Ende trinkt, dann muss den Rest sofort in den Abguss.  Darüber hinaus darf bereits erwärmte Milch nicht lange Zeit in Thermoflaschen aufbewahrt werden, weil das Baby dadurch eine Magen-Darm-Infektion bekommen könnte. (Quelle: netdoktor.at)

 

 

Warum ist es wichtig, dass die Pre Milch warm gefüttert wird?

Die Empfehlung von Fachleuten, dass die Pre Milchnahrung bei 37 Grad Celsius gefüttert werden muss, ist auf den Grund zurückzuführen, dass die Muttermilch beim Stillen die gleiche Temperatur aufweist. Wenn die Nahrung in der Flasche also beim selben Temperaturbereich liegt, wirkt sich das möglichst natürlich auf dein Baby aus.

Andere Experten finden den Grund warum Pre Milch warm gefüttert werden muss darin, das manche Säuglinge ziemlich empfindlich auf kalte Nahrung reagieren. Das führt häufig dazu, dass sie entweder Bauchschmerzen oder Koliken bekommen. Natürlich ist es ganz individuell, ob ein Baby kältere Pre Milch vertragen kann oder nicht.

Damit du dir das besser vorstellen kannst, wie Anfangsmilch richtig erwärmt werden sollte, haben wir für dich ein passendes Video herausgesucht.

 

Was ist zu tun, wenn Pre Milch aus dem Mund des Säuglings zurückläuft?

Selbstverständlich kann es passieren, dass Pre Milch während des Fütterns aus dem Mund deines Babys zurückläuft, aber mach dir in solchen Fällen keine Sorgen! Wenn die Pre Milch aus dem Mund zurückläuft, könnte das daran liegen, dass der Verschluss einfach unter der Zunge des Babys liegt.

Um diese Situation vorzubeugen, musst du genau überprüfen, ob sich der Flaschenverschluss oberhalb und in der Mitte der Zunge befindet. Wenn die Pre Milch auch nach der Fütterung aus dem Mund zurückläuft, so könnte das einfach darauf zurückzuführen sein, dass dein Baby bereits satt ist und momentan nichts mehr braucht.

 

Weiterführende Quellen und Literatur

[1] https://www.stern.de/vergleich/pre-nahrung/

[2] http://www.babyguide.at/milchnahrungen/

[3] https://www.netdoktor.at/familie/baby/muttermilch-6552253

Bildquellen:

  • unsplash.com / Jens Johnsson
  • unsplash.com / Dave Clubb
  • unsplash.com / Rainer Ridao

Warum kannst du mir vertrauen?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.